Jahresrückblick 2011 der Heimatfreunde

Auch im Jahr 2011 waren die Heimatfreunde wieder in den verschiedensten Bereichen aktiv und zeigten Flagge. Nachfolgend eine kurze Übersicht über die wichtigsten Aktivitäten und Ereignisse in chronologischer Reihenfolge. Über diverse Ereignisse wurde an dieser Stelle bereits ausführlich informiert. Die zugehörigen Berichte sind in diesem Rückblick entsprechend verlinkt.

16.02.2011: AK-Genealogie des Heimatvereins Kraichgau tagt in Sulzfeld

Wie bereits so oft in den vergangenen Jahren nutzte der Arbeitskreis Genealogie des Heimatvereins Kraichgau auch 2011 wieder die Möglichkeit in Sulzfeld zu tagen. So führte man die erste Arbeitskreissitzung im Jahr 2011 zu oben genanntem Termin in den Räumlichkeiten der Heimatfreunde im Bürgerhaus in Sulzfeld durch. Schwerpunkte dieser Sitzung war ein Vortrag von Herrn Roland Müller über seine Arbeit mit den Kirchenbüchern von Kleingartach, die er im Rahmen seiner Mitarbeit an der entstehenden Stadtgeschichte durchführt.

Mai 2011: Schülergruppe besucht das Heimatmuseum

Im Mai machte die Sozial-AG der Nachmittagsbetreuung „Lernen und Freizeit“ an der Blanc- und Fischer Schule einen Ausflug ins Heimatmuseum. Dort wurden sie von Frau Merz empfangen, die auch die Führung im Museum übernahm. Dabei zeigte die Schülergruppe besonderes Interesse an den Einrichtungsgegenständen eines alten Klassenzimmers, das dort teilweise installiert ist. In einem kleinen Bericht im Amtsblatt (KW 22-2011, Seite 7) zu dieser Exkursion, brachten die Schüler auch ihr herzliches Dankeschön für diese Führung zum Ausdruck.

09.06.2011: Besuchergruppe aus Russland

Eine Besuchergruppe aus Russland, aus dem ehemaligen Gouvernement Woronesh, zu dem auch Riebensdorf gehört, weilte in Sulzfeld. Wie auch im Sulzfelder Ortsfamilienbuch ausführlich dokumentiert, wurde ja eben dieses Riebensdorf im Jahre 1766 von Sulzfelder Kolonisten gegründet. Da der Besuch dieser Delegation, die auch von Bürgermeisterin Sarina Pfründer empfangen wurde, auch unter heimatgeschichtlichen Aspekten stattfand, war ein Besuch des Heimatmuseums fast unumgänglich. Dort ließ es sich die Vorsitzende der Heimatfreunde – Frau Merz – nicht nehmen die Besucher persönlich durch die Räumlichkeiten zu führen.

Die lokale Presse berichtete ausführlich über diesen Besuch. Ein weiterer Bericht hierzu erschien auch im Mitteilungsblatt der Gemeinde.

15.06.2011: Besuch einer Reisegruppe aus Virginia/USA

Heute konnte eine weitere weit gereiste, ausländische Gruppe begrüßt werden. Eine ca. 20-köpfige Reisegruppe aus Virginia/USA machte im Rahmen einer so genannten „Heritage-Tour“ in Sulzfeld Station, um unter Anderem auch das Heimatmuseum zu besuchen. Die Germanna Foundation, von der diese Reise organisiert war, will bei solchen Touren den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, quasi vor Ort die genealogische Spurensuche aufzunehmen.

Auch zu diesem Besuch berichtete die lokale Presse ausführlich, zudem erschien auch hierzu im Mitteilungsblatt der Gemeinde ein Bericht. Darüber hinaus informierten wir zu diesen beiden oben genannten Ereignissen umfassend auf der Homepage des Turnvereins.

06.07.2011: Besuch aus Schwaigern

Im Rahmen eines Tagesausfluges besuchte der Jahrgang 1943/44 aus Schwaigern das Heimatmuseum im Bürgerhaus, wo sie von den Herren Merz und Fechner empfangen wurden und eine Führung durch das Museum erfuhren. Anschließend übernahmen die beiden vorgenannten Herren auch noch eine Führung durch den Ort und auf der Ravensburg.

30.07.2011: Teilnahme an der "Neubürgerführung"

Zu diesem Termin erlaubten wir uns mit einer kleinen Gruppe an der von der Gemeinde organisierten „Führung für Neubürger (und andere Interessierte)“ auf der Ravensburg teilzunehmen, vor allen Dingen auch, um neue Erkenntnisse für die Gestaltung eigener Führungen zu gewinnen.

09.08.2011: Sommerferienprogramm

Auch dieses Jahr boten die Heimatfreunde wieder einen Programmpunkt im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde an. So konnten dann auch 12 Kinder, die sich zuvor zum aktuellen Programmpunkt „Arbeiten mit Sandstein“ angemeldet hatten, im Hof des Bürgerhauses begrüßt werden.

Neben dem eigentlichen Werken mit dem harten Material, konnten die Kinder darüber hinaus bei einer Besichtigung des Mühlbacher Steinbruchs auch einiges über verschiedene Bearbeitungsverfahren des Sandsteins erfahren und als Höhepunkt  eine Sprengung miterleben. Natürlich durfte nach solch einem Erlebnis ein zünftiger Abschluss nicht fehlen, deshalb war auf der Effeldrichhütte bereits ein Feuer vorbereitet, auf dem jeder seine Würste mittels bereitliegender langer Spieße grillen konnte.

Bildernachlese Sommerferienprogramm 2011:

Demonstration der Steinbearbeitung während des Ferienprogramms 2011Nachdem es ordentlich rums gemacht hatte, traute man sich wieder aus der Deckung
Auch eine Garten-Modelleisenbahn konnten wir besichtigen.Krönender Abschluss - Wurst grillen bei der Effeldrich-Hütte.

31.08.2011: BNN-Ferienaktion

Im Rahmen der BNN-Ferienaktion führte Herr Manfred Mehl auf einer rund zweistündigen Tour durch die historischen Gemäuer der örtlichen Ravensburg. Für die fast 30 Besucher, die auf Einladung der BNN an dieser Ferienaktion teilnahmen, hatte er dabei eine Fülle von Informationen bereit. So wurden unter anderem die Bedingungen unter denen die Sulzfelder einst ihr Leben zu gestalten hatten ebenso erläutert, wie auch die Rolle die der Abbau des gelben Sandsteins bis in die jüngste Vergangenheit hinein in der Gemeinde spielte. Die BNN berichteten ausführlich in ihrer Ausgabe Nr. 202 vom 01.09.2011.

Zu den Aktivitäten im Rahmen des Sommerferienprogramms erschien ein Bericht im Mitteilungsblatt (Ausgabe KW 35-11 - Seite 9) der Gemeinde. Darüber hinaus haben wir über diese Ferienaktionen ausführlich auf der Homepage des Turnvereins informiert.

01.09.2011: Erneuter Besuch im Museum von einer Gruppe aus Schwaigern

Der Club nennt sich „Jedermanns Turner“ und führt unter anderem jeden Monat einen kleinen Ausflug durch, wobei dieses mal eben die Auswahl auf einen Besuch des Heimatmuseums in Sulzfeld fiel. Die Führung im Museum übernahmen die Herren Merz und Fechner, anschließend verlagerte man den Standort zu einem gemütlichen Abschluss ins benachbarte „Michaeli Bräu“.

10.09.2011: Unterhaltungsabend

An diesem Tag folgten wir der Einladung des Heimatvereins zu einem Unterhaltungsabend. Bei diesem zwanglosen, gemütlichen Beisammensein, kam natürlich auch der übliche Erfahrungs- und Meinungsaustausch nicht zu kurz.

11.09.2011: Besuch der Wanderfreunde aus Rohrbach

Die Wanderfreunde aus Rohrbach a. G. besuchten mit 28 Personen das Heimatmuseum und wie sich das für echte Wanderfreunde gehört, waren alle zu Fuß unterwegs. Nach einer Führung durch das Museum und auf der Ravensburg durch die Herren Merz und Fechner, stand abends noch eine Einkehr im Sonnenfeldhof auf dem Programm.

25./26.09.2011: Kerwe-Aktion

Es ist mittlerweile fester Bestandteil der jährlichen Veranstaltungen, dass das Heimatmuseum seine Pforten geöffnet hält um den zahlreichen Kerwe-Besuchern aus nah und fern die Möglichkeit eines Besuches zu bieten.

Als Kerwe-Aktion war an diesen beiden Tagen eine umfangreiche Sammlung von Fotos des Sulzfelder Malers und Fotografen Hans Weiss offengelegt. Diese Sammlung mit ca. 500 Fotos aus dem Nachlass des bekannten Sulzfelder Künstlers wurde mit dieser Aktion erstmalig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bei den Motiven der Fotos handelte es sich überwiegend um solche aus dem Sulzfelder Raum – angefangen von Gebäuden und Ortsansichten über Landschaften bis hin zu Personen und Persönlichkeiten. Somit war ein Blick in diese Zeitdokumente gerade für die Sulzfelder Bevölkerung interessant. Momentan werden die Bilder dieser Sammlung digitalisiert und in eine Datenbank eingebunden. Über den Fortschritt dieser Arbeit wird zu gegebener Zeit an geeigneter Stelle informiert.

Oktober 2011: Große Umräumaktion im Museum – Die Fenster wurden erneuert

Ab Anfang Oktober waren wir im Museum damit beschäftigt, alle Exponate und Einrichtungsgegenstände die vor den Fenstern standen weg zu räumen. Begründet war diese Aktion damit, dass sich die Gemeinde entschlossen hatte die Fenster im Bürgerhaus – also auch die im Museum – zu erneuern. Uns war bewusst, dass das alles zügig erledigt werden musste, da sich bereits für den 29.10.2011 eine Gruppe zur Museumsbesichtigung angemeldet hatte.

Nach Einbau der Fenster, hatten wir bis 22.10.2011 wieder alles an die richtige Stelle gerückt, so dass zu diesem Termin bereits eine kurzfristig angesagte Gruppe (siehe unten) das Museum wieder besichtigen konnte. Wir fühlten uns gut im Zeitplan und waren daher schon leicht geschockt, als uns just zu diesem Zeitpunkt von Frau May Schorb die Nachricht erreichte, dass am 25.10.2011 die Fensterputzer kämen. Das bedeutete für uns nichts anderes, als dass wir die ganze Prozedur nochmals durchführen konnten, diesmal allerdings innerhalb eines stark verkürzten Zeitrahmens. Obwohl bei der ganzen Aktion nur drei Helfer tätig waren, schafften die es trotzdem mit enormem Einsatz, dass am 28.10.2011 wieder alles ordentlich präsentiert werden und das Museum tags darauf neue Besucher erwarten konnte.

22.10.2011: Besuch des Jahrgangs 1941 aus Sulzfeld

Der Jahrgang 1941 aus Sulzfeld besuchte im Rahmen eines Klassentreffens (70-er Feier) das Heimatmuseum.

29.10.2011: Besuch des Jahrgangs 1960/61 aus Bauerbach

Der Jahrgang 1960/61 aus Bauerbach hatte sich zu einem Museumsbesuch angemeldet. Die obligatorische Führung im Museum übernahmen Frau Merz und Herr Fechner. Weiter ging es dann durch den Ort, begleitet und mit Erläuterungen versehen von Waltraud und Manfred Fechner, auf die Ravensburg. Dort erwartete die Gruppe bereits Emil Lüdecke, der die Führung auf der Burg übernahm und dabei alles Wissenswerte über diese historischen Gemäuer vermittelte.