Jahresrückblick 2012

Anlässlich einer Mitgliederversammlung am 15.02.2012 wurde Friedlinde Merz durch offene Abstimmung in ihrer Funktion als Abteilungsleiterin mit Mehrheit bestätigt.

Da Liesel Burgahn im Vorfeld gegenüber der Abteilungsleitung bereits bekundet hatte, die Verwaltung der Abteilungskasse nicht weiterführen zu wollen, wurde auch die Wahl eines neuen Kassenverwalters erforderlich. Vorgeschlagen wurde hierfür Hans Lill und in der darauf folgenden Abstimmung auch für diese Funktion bestimmt. Des Weiteren wurde Hans Lill auch als Schriftführer vorgeschlagen und für diese Funktion ebenfalls in offener Abstimmung mehrheitlich bestätigt. Aus den Reihen der Anwesenden kam der Vorschlag des weiteren einen stellvertretenden Abteilungsleiter zu bestimmen. Vorgeschlagen wurde hierfür Franz Kowarsch und ebenfalls mehrheitlich in offener Abstimmung für diese Funktion bestimmt.

Das Führungsgremium der Natur- und Heimatfreunde setzt sich seit 15.02.2012 demzufolge wie folgt zusammen:

  • Abteilungsleitung: Friedlinde Merz
  • Stellvertr. Abteilungsleiter: Franz Kowarsch
  • Kassenverw. u. Schriftführer: Hans Lill

Weiterhin wurde auf dieser Versammlung vereinbart zukünftig turnusmäßig (jeweils letzter Mittwoch im Monat) Arbeitssitzungen abzuhalten.

Im Jahr 2012 wurden insgesamt 7 Arbeitssitzungen mit durchschnittlich 9 Mitgliedern abgehalten.

Die wichtigsten Ergebnisse dieser Sitzungen:

  • Erarbeitung Vorstellung und Verabschiedung eines Museumskonzepts
  • Gründung eines Arbeitskreises „Archiv“
  • Planung und Koordination der nachfolgend noch beschriebenen Aktivitäten

Darüber hinaus wurde in verschiedenen Arbeitseinsätzen mit der Reorganisation des Heimatmuseums nach dem neuen Konzept begonnen. Erste Ergebnisse sind bereits in Form des neu gestalteten „Schulzimmers“ sowie des „Handwerkerzimmers“ sichtbar. Allerdings fehlt noch in beiden Bereichen eine entsprechende didaktische Aufbereitung. Des Weiteren wurden die Exponate der französischen Partnergemeinde Avize bereits in ein geplantes „Begegnungszimmer“ umgesetzt.

Im Bereich Archiv fanden ebenfalls bereits umfangreiche Aufräumarbeiten und Vorsortierungen statt. Es wurden auch schon ca. 60 Exponate (Eisenbahnerzimmer) in einer Museumsdatenbank erfasst, sowie ca. 500 Fotos eingescant, die damit auch zur Erfassung in der Datenbank bereitstehen.

Eine am 19.12.2012 geplante Jahresabschlussfeier wurde wegen mangelndem Interesse der Mitglieder (6 Rückmeldungen – davon 2 negativ – bei 24 Einladungen) und/oder Terminüberschneidungen abgesagt.

Nachfolgend nun noch eine kurze Übersicht über die wichtigsten Aktivitäten und Ereignisse in chronologischer Reihenfolge.

März 2012

3. und 4. März - Frühlingsausstellung im Bürgerhaus

Am 3. März 2012 konnte Franz Kowarsch über 25 Aussteller und zahlreiche Besucher bei seiner Eröffnungsrede zur Frühlingsausstellung in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses in der Sulzfelder Hauptstraße begrüßen. Darunter auch die Sulzfelder Bürgermeisterin Sarina Pfründer, der ein besonderer Willkommensgruß galt und die anschließend ihrerseits Grußworte der Gemeinde an die Anwesenden richtete und der Ausstellung einen guten Verlauf wünschte.

Im Nachhinein kann zusammengefasst noch mal gesagt werden - eine gelungene Ausstellung mit vielfältigem, qualitativ hochwertigem Angebot die einen Besuch wert war.

August 2012


23. August - Erlebnis Steinbruch – Natur- und Heimatfreunde betreuen 11 Kinder im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde.

Am 23. August betreuten die Heimatfreunde 11 Kinder beim diesjährigen Sulzfelder Sommerferienprogramm. Dabei stand wieder einmal die Besichtigung des Mühlbacher Steinbruchs im Vordergrund. Man erhielt einige Informationen über die hier abgelagerten Schichten, ihr Alter und ihre Entstehung sowie den Abbau des Sandsteins und seine Verarbeitung.

Danach ging es weiter zum nächsten Programmpunkt – der Besichtigung einer wunderschönen Garten-Modellbahn. Aber nicht nur besichtigen durften die Kinder dieses tolle Modellbahn-Projekt – nein, nach kurzer Einweisung durfte sich jeder als Lockführer / Lockführerin betätigen und einen Zug seiner Wahl per Fernsteuerung über die Strecke schicken.

Abschließend ging es weiter zur Efelderichhütte. Dort war bereits ein Feuer vorbereitet, auf dem jeder seine Würste mittels bereitliegender langer Spieße grillen konnte. Nach dieser Verpflegungspause wurde den Kindern einiges an Wissen über unsere Heimat, den Kraichgau, vermittelt, wobei unter anderem auch noch mal das am Vormittag Erlebte bezüglich des Sandsteines nachbereitet wurde.

Mit vielen neuen Eindrücken konnten wir die Kinder gegen 16:00 Uhr am Rathausplatz wieder wohlbehalten ihren bereits wartenden Eltern übergeben.

 

30. August - SWR4 Sommererlebnis rund um den Bürgerbahnhof

Mit 8 Helfern im Einsatz bei Getränkeausschank und anderen Diensten unterstützten die Natur- und Heimatfreunde dieses Großereignis, dessen Reinerlös dem Sulzfelder Bürgerbahnhof zu Gute kommen sollte.

 

September 2012

14. September - Fahrt zur Landesausstellung „Baden! 900 Jahre“

Wir besuchten auf Einladung des „Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe e. V.“ diese Ausstellung. Eine Gruppe mit 10 Teilnehmern fuhr mit der Stadtbahn nach Karlsruhe und wurde dort vor dem Schloß von Frau Doris Meergraf vom Regierungspräsidium Karlsruhe empfangen. Frau Meergraf hatte eine Führung durch die Ausstellung organisiert, die von Herrn Oliver Sänger – dem Kurator dieser Ausstellung – höchstpersönlich durchgeführt wurde.

Tief beeindruckt und mit vielen neuen Informationen traten wir am späten Nachmittag, nach einer kurzen Kaffeepause, die Heimreise an.

28. September - Kerwe – Buchpräsentation „Sulzfeld im Rückspiegel“

Zahlreiche Gäste und interessierte Besucher konnte Dr. Jürgen Mohr zur Vorstellung des Buches „ Sulzfeld im Rückspiegel, Anekdoten und Vergessenes in Wort und Bild“ des heimischen Autors Rolf Diefenbacher, in den Räumen des Heimatmuseums im Bürgerhaus begrüßen.

Seine besonderen Willkommensgrüße gingen unter anderem an Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Herrn Bernd Röcker als Vertreter des Heimatvereins Kraichgau und der Kraichgaubibliothek, den 1. Vorstand des TV Sulzfeld Herrn Jürgen Widmann sowie an Frau Doris Meergraf vom Regierungspräsidium Karlsruhe.

Sichtlich stolz konnte Dr. Jürgen Mohr Grußworte von Markus Thomas – dem Geschäftsführer des „Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe e.V.“ – verlesen, in denen geschrieben wird:

„Mit großem Interesse nehmen wir das beachtliche ehrenamtlich Engagement von Herrn Diefenbacher speziell, aber auch des gesamten TV Sulzfeld zur Kenntnis. Die Natur- und Heimatfreunde des TV Sulzfeld zählen schon seit vielen Jahren zu einem ganz besonderen Aktivposten der Heimatpflege im Kraichgau.“

Bürgermeisterin Pfründer sprach dem Autor des Buches in ihrer Ansprache ihren herzlichen Dank aus, für die Arbeit und Mühe die er auf sich genommen hatte, um mit der Verfassung seines Buches ein Stück Heimatgeschichte aus Sulzfeld der Nachwelt zu erhalten.

Schließlich trat als letzter Redner der Autor Rolf Diefenbacher – ein Mitglied der Natur- und Heimatfreunde - ans Rednerpult, um kurz über die Beweggründe und Intention die ihn zur Erstellung dieses Buches veranlassten zu referieren.

Abschließend war es Rolf Diefenbacher nochmals ein Bedürfnis an alle die ihn bei der Erstellung seines Erstlingswerkes unterstützt und immer wieder motiviert haben seinen ganz besonderen Dank auszusprechen.

Das Buch – das Projekt wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg zur Förderung der Heimatpflege – wurde dann am Kerwe-Nachmittag an einem Stand im Rentamthof erstmalig zum Verkauf angeboten. Von dieser Möglichkeit wurde rege Gebrauch gemacht. Mittlerweile ist auch eine 2. Auflage bereits ausverkauft.

 

November 2012

3. und 4. November - 7. Hobbyausstellung im Bürgerhaus

Zu oben genanntem Termin konnten wir mit der guten Teilnahme von 19 Ausstellern aus der Region unsere 7. Hobbyausstellung in den Galerieräumen des Bürgerhauses durchführen. Trotz der großen Teilnehmerzahl konnte auch dieses Jahr eine ausgewogene Mischung mit qualitativ hochwertigen Arbeiten präsentiert werden. Kurz ausgedrückt eine rundum gelungene Ausstellung von der man behaupten kann, dass jeder der sie nicht besucht hat wirklich etwas verpasst hat. Erfreulich auch, dass dieses Jahr wieder – nach langjähriger Abstinenz – ein kleiner Kreis Sulzfelder Aussteller gewonnen werden konnte. Es bleibt abzuwarten wie und ob sich dieser Trend fortsetzen wird.

Bei der Bewirtung mit Kaffee und Kuchen betraten wir dieses Jahr Neuland. Die selbstgebackenen Kuchen wurden alle gespendet von den Turnerfrauen rund um Sonja Mohr. Letztere organisierte auch das Bewirtungsteam. Eine Maßnahme die sich als sehr erfolgreich herausstellte und erneut bestätigte, dass sich im TV auch Abteilungsübergreifend einiges bewerkstelligen lässt.

 

Dezember 2012

31. Dezember - Helfertreffen an der Wanderhütte Zaisenhausen

An diesem Tag konnten wir ein Versprechen einlösen. Die Helfer der oben gen. Ausstellung von den Natur- und Heimatfreunden trafen sich mit den Walking-Frauen (Stockenten) rund um Sonja Mohr bei der Zaisenhauser Wanderhütte. Dort gab es als kleines Dankeschön für die Kuchenspenden und die Unterstützung anlässlich der Hobbyausstellung heiße Würste und dazu den ein oder anderen Glühwein.