Kreismeisterschaften: Vier TV-Athleten sahnten kräftig ab

Mit der jüngsten Mannschaft der letzten Jahre ging der TV Sulzfeld bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften Ende Juni in Eppingen an den Start. Da leider keine Jugendlichen unserer Abteilung am Start waren, mussten die Schüler die Fahne hoch halten, was ihnen auf hervorragende Weise auch gelungen ist. Vier Athleten taten sich dabei besonders hervor und sahnten so richtig ab.

Insgesamt 31 Titel holte das junge Sulzfelder Team bei den Kreismeisterschaften

Der 13-jährige Karl Krebs absolvierte an den beiden Tagen insgesamt acht Disziplinen und ging sage und schreibe sieben Mal als Sieger hervor. Seine Leistungen im Weitsprung (4,63 m) und Hochsprung (1,40 m) stachen dabei besonders heraus.

 Krebs, der sieben Tiel gewann

Sechs Einzelsiege gingen in der Altersklasse W 12 auf das Konto von Zoe Kourtidis. Dabei stellte sie im Weitsprung (4,11 m) und Ballwurf (32,50 m) zwei tolle persönliche Bestleistungen auf. Nur im 75m-Sprint musste sie sich ihrer Vereinskameradin Yana Marzluf überraschend geschlagen geben, die in 11,06 sec eine neue Bestzeit lief.

Zoe Kourtidis, nicht nur im Weitsprung dominierendYana Marzluf, die neue Sprintkönigin, überraschte alle über 75m

Zusammen mit Rosalie Hoffmann und Hannah Reitermann gewannen die beiden außerdem den Titel in der 4x75m-Staffel.

Eine noch nicht ganz auskurierte Verletzung verhinderte den totalen Triumph von Silas Lindenau in der Altersklasse M 14. So verlor er im Fotofinish die Sprints über 100m und 80m-Hürden mit einer beziehungsweise drei Hundertstelsekunden Rückstand und auch im Kugelstoßen fehlten am Ende winzige sieben Zentimeter. Dafür hielt er sich mit Siegen im 800m-Lauf, Weit- und Hochsprung sowie Diskus- und Speerwurf schadlos.

Silas Lindenau (Mitte) beim Start über 800m.

Ein Riesentalent hat der TV Sulzfeld mit dem 11-jährigen Julian Scheerer in seinen Reihen. Bis auf den Ballwurf, den sein Vereinskamerad Sam Dinkel gewann, beherrschte er alle Disziplinen seiner Altersklasse und imponierte vor allem im 50m-Lauf (7,92 sec) und Weitsprung (4,42 m) mit absoluten Top-Resultaten.

Sam Dinkel durchbrach im Ballwerfen die Dominanz von Julian Scheerer

Durch den Sieg in der 4x50m-Staffel, zu dem auch die erst 9-jährigen Felix Dinkel und Finley Mitschele ihren Teil beitrugen, holte der TV Sulzfeld alle möglichen Titel der Altersklasse M 11.

Die gleichaltrigen Sulzfelder Mädchen konnten da zwar nicht ganz mithalten, schafften aber im 800m-Lauf durch Judith Heitlinger (W 11) und Paulina Hilpp (W 10) ebenfalls zwei Siege.

Neu eingestiegen und schon erfolgreich, Judith Heitlinger Paulina Hilpp machte im Sprint und 800m Lauf auf sich aufmerksam

Ergänzt durch Lea Gremmelmaier und Lea Seltsam holten die beiden in der 4x50m-Staffel noch eine zusätzliche Vizemeisterschaft.

Lea Gremmelmaier beim Weitsprung zur persönlichen BestleistungLea Seltsam, meist der Konkurrenz voraus

Recht dünn besetzt waren die Konkurrenzen in der Männerklasse. Diese Gelegenheit nutzte M40-Senior Markus Dinkel und sicherte sich die Titel im Diskuswurf und Kugelstoßen.

 Zoe, Silas, Aron, Karl und "Senior" Markus

Die Zuverlässigkeit in Person im Wettkampfbüro war wieder einmal Fabian Nonnenmacher, unterstützt von seiner Mutter.

 Jutta und Fabian

Fabian, früher bei uns als Leichtathlet aktiv, wird nach vielen Jahren aus beruflichen Gründen die Aktivitäten im Wettkampfbüro leider einstellen müssen. Die Suche nach einem Nachfolger hat begonnen.

Die Besetzung des Wettkampfbüros ist für die Durchführung von Wettkämpfen heute unerlässlich und für den Leichtathletik-Kreis Sinsheim nahezu von existenzieller Bedeutung.....

Wir sagen "Dankeschön"