Silas Lindenau holt Silber bei den "Badischen"

Die Creme de la Creme der Badischen Schülerleichtathletik traf sich in Konstanz zu den Meisterschaften in den verschiedenen Blockwettkämpfen. Im Block „Wurf“ der Klasse M 15 hatte sich Silas Lindenau vom TV Sulzfeld als Zweitbester qualifiziert und ging somit als einer der Mitfavoriten an den Start.

Erneut Badische Vizemeisterschaft für Silas Lindenau

Nach dem Kugelstoßen (12,36 m) zum Auftakt und der besten Weite mit dem Diskus (39,02) übernahm er als ausgesprochener Wurfspezialist erwartungsgemäß die Führung im Klassement.

Obwohl sein schärfster Konkurrent im 80m-Hürdensprint bei Rückenwind eine Fabelzeit (11,43 sec) vorlegte, konnte Silas Lindenau mit 12,66 sec bei Gegenwind die Gesamtführung knapp behaupten.

Der Knackpunkt folgte beim anschließenden Weitsprung, wo er leider drei Mal den Absprungbalken verfehlte und sich mit 5,43 m begnügen musste.

Damit rutschte er nicht nur auf Rang zwei ab, sondern lief auch Gefahr, beim abschließenden 100m-Sprint aus den Medaillenrängen zu fallen. Doch hier zeigte sich einmal mehr die Wettkampfhärte des jungen Sulzfelders, denn mit neuer persönlicher Bestzeit von 12,66 sec (bei 1,7m/sec Gegenwind)  rettete er wie im Vorjahr die Silbermedaille ins Ziel.