Sulzfelder Leichtathleten verabschieden sich mit Siegen von der Tartanbahn

Das Jugendsportfest in Oberderdingen sowie die offenen Kreismeisterschaften in Helmsheim bildeten in diesem Jahr den Saisonabschluss der Sulzfelder Leichtathleten was die Stadionwettkämpfe anbelangt.

Dabei trumpfte vor allem der 12-jährige Silas Lindenau noch einmal groß auf und konnte insgesamt vier Siege und einen zweiten Platz auf seinem Konto verbuchen.

Mit neuer Speerwurfbestleistung zum Sieg und in die Badischen Top-Ten

In Oberderdingen steigerte er seine Bestleistung im Speerwurf auf starke 28,74 m und schob sich damit in die Top Ten der BLV-Bestenliste. Auch im 800m-Lauf  (2:42,44 min) war ihm der Sieg nicht zu nehmen. Lediglich im Dreikampf musste er trotz eines neuen Saisonrekords einem Konkurrenten den Vortritt lassen. Seine überragenden Wurfqualitäten zeigte er wenige Tage später noch einmal bei den offenen Meisterschaften des Kreises Bruchsal in Helmsheim durch Siege mit dem Speer (26,40 m) und Ball (42,50 m).

Nach der Sommerpause zeigten die Leichtathleten des TV noch einmal Flagge

Einen tollen Wettkampf trotz widriger äußerer Bedingungen in Oberderdingen zeigte auch die 10-jährige Yana Marzluf, die den 800m-Lauf mit neuer Bestzeit (3:17,88 min) gewann und im Dreikampf trotz eines missglückten Ballwurfs noch die Bronzemedaille holte.

Ebenfalls mit einem Sieg verabschiedete sich Robin Lang im 300m-Lauf (43,89 sec) der Klasse M 15 von der Tartanbahn, während seine Leistungen über 100m (3. Platz: 14,00 sec) und im Weitsprung (2. Platz: 4,60 m) sehr unter dem Dauerregen litten.

Dieser machte auch Jule Nonnenmacher zu schaffen, so dass sie im Dreikampf der Klasse W 13 mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen musste.