Sulzfelder Mehrkämpfer besetzen das Siegerpodest

Ausschließlich Medaillenränge gab es für das Schülerteam des TV Sulzfeld bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Sinsheim. Das lag aber nicht nur daran, dass einige Konkurrenzen eher schwach besetzt waren, sondern vielmehr an den zahlreichen Disziplinbestleistungen, die die Sulzfelder Athleten ablieferten.

Gut lachen hatte das TV-Team bei den Mehrkampfmeisterschaften in Sinsheim

Allen voran der 11-jährige Julian Scheerer, der in seinem Vierkampf vier persönliche Rekorde aufstellte und mit sensationellen 4,50 m im Weitsprung ein absolutes Spitzenresultat im Bereich des Badischen Leichtathletikverbandes erzielte.

In seinem Sog erreichte Sam Dinkel einen ebenfalls hervorragenden zweiten Platz.

Der Weitsprung (4,42 m) war auch die Domäne von Karl Krebs bei seinem Vierkampfsieg in der Klasse M 13 und von Zoe Kourtidis (4,05 m) bei ihrem Dreikampferfolg in W 12.

Die beste Sprintleistung im Dreikampf der 10-jährigen Mädchen (50m: 8,72 sec) verhalf Paulina Hilpp zur Vizemeisterschaft, während der gleichaltrige Raphael Reimold aufgrund eines starken Ballwurfes (24,0 m) im Dreikampf Bronze holte.

Nach Bestleistung im Hochsprung (1,45 m) und guten 4,40 m im Weitsprung befand sich Aron App im Vierkampf der Klasse M 14 noch auf Titelkurs, doch mäßige Ergebnisse im Sprint und Kugelstoßen ließen ihn am Ende auf Rang drei zurückfallen.