Sulzfelder Mini-Team überzeugte beim Saisonstart

Mit einer kleinen aber feinen Mannschaft starteten die Leichtathleten des TV Sulzfeld in die Freiluftsaison 2019. Wie in jedem Jahr bildeten die Bahneröffnungswettkämpfe in Bad Rappenau den Auftakt im Leichtathletikkreis Sinsheim. Von den fünf Sulzfelder Athleten konnte sich am Ende jeder in die Siegerlisten eintragen.

Vor allem der 12-jährige Julian Scheerer zeigte seine Sprint- und Sprungqualitäten und gewann die Läufe über 75m und 60m-Hürden sowie den Weit- und Hochsprung. Seine Siegerzeit von 10,82 sec im Hürdensprint ragte dabei besonders heraus und wird mit Sicherheit Einzug in die BLV-Bestenliste finden.

Auch die amtierende 75m-Kreismeisterin Yana Marzluf knüpfte nahtlos an ihre Vorjahresleistungen an und dominierte in der neuen Altersklasse W 13 den Hürden- und Flachsprint. Im 800m-Lauf der Klasse W 12 gab es durch Judith Heitlinger und Hannah Reitermann sogar einen Sulzfelder Doppelsieg.

Bei der Bahneröffnung und bei der Kinderleichtathletik siegten die Staffeln

Den achten Erfolg für den TV Sulzfeld feierte schließlich die 4x75m-Staffel in der Besetzung Yana Marzluf, Rosalie Hoffmann, Judith Heitlinger und Hannah Reitermann, die in 48,18 sec konkurrenzlos gewann.

Bei der parallel stattfindenden Kinderleichtathletik siegte ebenfalls die Sulzfelder Sprintstaffel.