Sulzfelder Nachwuchshoffnungen trumpften groß auf

Sehr erfolgreich präsentierte sich der TV Sulzfeld bei den Mehrkampfmeisterschaften des Leichtathletikkreises Sinsheim im Sinsheimer Helmut-Gmelin-Stadion. Zwar fehlten einige alte Hasen im Team, doch dafür rückten zahlreiche Nachwuchshoffnungen in den Vordergrund.

Die Sulzfelder Leichtathleten beim Mehrkampf

So zum Beispiel der zehnjährige Finley Mitschele, der mit Bestleistungen im 50m-Lauf (8,64 sec), Weitsprung (3,89 m) und Ballwurf (32,0 m) überlegen den Dreikampf gewann und zusammen mit Ben Schellenbauer und Raphael Reimold auch die Mannschaftswertung in dieser Disziplin.

Ähnlich souverän trumpfte Fallon Dobler im Dreikampf der Klasse W 10 auf und hatte mit 3,80 m im Weitsprung ihre beste Einzelleistung.

Zwei Favoritensiege gab es durch den zwölfjährigen Julian Scheerer, der sowohl den Drei- als auch den Vierkampf für sich entscheiden konnte.

Große mannschaftliche Geschlossenheit zeigten die Sulzfelder B-Schülerinnen Rosalie Hoffmann, Yana Marzluf und Lea Gremmelmaier. Sie belegten in den Dreikampf-Einzelwertungen ihrer Altersklassen zwar nur zweite und dritte  Plätze, doch in der Mannschaftswertung hatten sie mit 3260 Punkten um zwei Zähler die Nase gegenüber dem gastgebenden TV Sinsheim vorn.

Zu guter Letzt wurde der Mut von Yana Marzluf, auch im Vierkampf zu starten, mit dem siebten Kreistitel für das Sulzfelder Mehrkampfteam belohnt.