TV-Athleten meisterten alle Hürden – Starke Leistungen bei Blockwettkämpfen

Zu einem sehr frühen Zeitpunkt in diesem Jahr fanden mit den Blockwettkämpfen in Bad Rappenau schon die ersten Meisterschaften des Leichtathletikkreises Sinsheim statt. Da sämtliche Blockmehrkämpfe die Zitterdisziplin Hürdenlauf enthalten, war im Vorfeld eine gute Vorbereitung mit viel Techniktraining notwendig.

Dass dieses Training gute Früchte trug, war an den Ergebnissen deutlich zu erkennen, denn alle sieben Athleten des TV Sulzfeld meisterten die Hürden ohne Probleme und zeigten darüber hinaus noch so manche weitere Disziplinbestleistung. Am Ende standen vier Siege auf der Sulzfelder Habenseite.

Das Sulzfelder Mehrkampfteam zeigte sich zum Saisonstart von seiner besten Seite

Im Blockwettkampf Wurf der Klasse M 14 glänzte Silas Lindenau mit persönlichen Rekorden im Diskuswurf (30,76 m) und Weitsprung (4,93 m) und qualifizierte sich mit starken 2279 Punkten für die Landestitelkämpfe im Juni.

Erstmals die 30m-Marke mit dem  Diskus übertroffen, Silas Lindenau

Auch der 13-jährige Karl Krebs übertraf bei seinem Sieg im Block Sprint/Sprung die 2000-Punkte-Grenze und damit die Qualifikationsnorm.

Eine tolle Vorstellung boten die Sulzfelder B-Schülerinnen mit zweimal Gold und einmal Silber. Zoe Kourtidis gewann den Block Lauf der Klasse W 12 vor ihrer Vereinskameradin Rosalie Hoffmann und die gleichaltrige Yana Marzluf war im Block Wurf ohne Konkurrenz.

Die positive Gesamtbilanz des TV Sulzfeld wurde schließlich durch die Plätze zwei und vier von Riza Yavuzer (M 12) im Block Lauf und Aron App (M 14) im Block Sprint/Sprung vervollständigt.