TV-Kinderleichtathletik setzt Höhenflug fort

Rund 60 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren waren beim dritten Kinderleichtathletik-Wettkampf vor den Ferien in Sulzfeld am Start. Unsere 15 TV-Kids nutzten bravourös ihren Heimvorteil und konnten mit fünf Einzelsiegen die meisten Siege verbuchen und standen insgesamt zwölfmal auf dem Podest.

Das Kinderleichtathletik-Team des TV Sulzfeld dominierte beim Heimwettkampf

In der jüngsten Altersklasse U8 waren ein 30m Lauf, Hoch-Weitsprung (mit Anlauf über in der Höhe verstellbare Stange in den Sand) und Drehwurf mit dem Ringtennis zu absolvieren. Hier konnte die 6-jährige Charlotta Mitschele im dritten Wettkampf bereits ihren dritten Erfolg verbuchen. Erstmals am Start war Rosa Bilger, die hier die Silbermedaille erringen konnte.

Lydia Hilpp schaffte bei den 7-jährigen beim zweiten Start den zweiten Sieg, während Zoe Stolzenthaler die Bronzemedaille erringen konnte und Maria Tsatalpasidou knapp dahinter Platz 4 belegte.

Zoe beim gelungenen Drehwurf

Einmal mehr als unschlagbar zeigte sich Emma Maier  in der Klasse U10. Die 8-Jährige holte im 40m-Sprint, Hoch-Weitsprung und Medizinball stoßen im dritten Wettkampf ihre dritte Goldmedaille. Bronze ging an Fine Radon, während Sarah Jungmann durch eine schwache Sprintzeit auf Rang 7 zurück fiel.  

Fine überspringt gekonnt 80cm

Sehr anspruchsvoll sind bereits bei den U12 die Disziplinen 50m-Hürdenlauf, Heuler-Wurf und Fünfsprung. Beim Fünfsprung werden nach einem 3m Anlauf fünf einbeinige Sprünge in vorgegebenen Sprungzonen (Fahrradreifen) im bestimmten Rhythmus absolviert, um im abschliessenden Sprung in die Weitsprunggrube eine möglichst große Weite zu erzielen.

In allen drei Disziplinen erzielte die 10-jährige Fallon Dobler souverän die beste Leistung und holte ungefährdet Gold. Immer besser in Schwung kommt Vivian Böhm, die hier mit Silber belohnt wurde. Leonie Brandner zeigte eine sehr starke Wurfleistung, fiel aber durch schwache Hürden-Laufzeit und Sprungleistung auf Platz 4 zurück.

Bei den 11-jährigen siegte Paulina Hilpp zwar im Hürdenlauf, musste sich aber im Heulerwurf und Fünfsprung  ganz knapp geschlagen geben und gewann damit im Dreikampf Silber.

Paul, Rosa und Nicolas haben sichtlich Spass beim Sprint

Bei den 7-jährigen Jungs schafften Nicolas Brandner und Paul Bilger in ihrem ersten Wettkampf den Sprung auf das Podest und gewannen Silber und Bronze. Finley Mitschele (U12) kommt immer besser in Schwung, ließ in keiner der drei Disziplinen etwas anbrennen und legte beim koordinativ anspruchsvollen Fünfsprung die Tagesbestweite vor und sicherte sich insgesamt die Goldmedaille.


Nach dem 4. Wettkampftag im September sollen beim Finale in jeder Altersklasse die Punktbesten aus drei Wettkämpfen mit einem Pokal belohnt werden. Nach den bisherigen drei Veranstaltungen in der Kinderleichtathletik sind mindestens vier unserer Kids auf dem besten Weg einen dieser Pokale zu gewinnen.

Paulina Hilpp beim Endspurt über 800m

Für die Klasse U12 wurde in Sulzfeld noch ein 800m-Lauf angeboten, dem sich unsere Teilnehmer erfolgreich stellten. Die 10-jährige Leonie Brandner spulte dabei die zwei Stadionrunden souverän ab und siegte mit 3:28,8min. Platz 3 ging an Fallon Dobler (3:40,2), Platz 4 an Vivian Böhm (3:41,o). Paulina Hilpp siegte bei den 11-jährigen  in der Tagesbestzeit der Mädchen von 3:21,4min. Finley Mitschele mußte sich über die 800m in 3:27,0min knapp geschlagen geben.

 

Lob bekam der TV Sulzfeld für die gute Organisation und zügige Durchführung der Veranstaltung. Möglich war dies nur mit der Unterstützung der vielen Helfer, sei es in der Vorbereitung oder am Wettkampftag…. Danke.