Toller Saisonabschluss mit Bestleistungen für Silas Lindenau beim Eppinger Werfertag

Den Werfertag in Eppingen wollte unser Deutscher Vizemeister Silas Lindenau zum Saisonende nutzen, um vlt. doch noch die eine oder andere Bestleistung für die Badische Bestenliste abzuliefern. Bei herrlichem Wettkampfwetter sollte ihm dies auch eindrucksvoll gelingen. Das eigentliche Vorhaben, die Bestleistung im Diskuswerfen von 39,98 m auf über 40m um mindestens 2 cm zu steigern, ging dabei allerdings heftig daneben...

Im Training war die Weite zwar übertroffen worden, aber dann beim Wettkampf war neben vier ungültigen Würfen bei enttäuschenden 32,70 m Schluss. So steht er mit seiner Bestmarke von 39,98m auf Platz 3 in Baden.

Dafür aber konnte sich der 15-jährige Silas beim ersten Stoß mit der 4 kg Kugel mit 12,85 m gleich eine neue Bestleistung sichern. Die Verbesserung um 9 cm motivierte dann plötzlich für die 13 m-Marke. Doch zunächst wurden seine Stöße immer kürzer in Richtung 12 m. Mit voller Konzentration und größtem Willen wuchtete er die Kugel in seinem letzten Wettkampf-Stoß des Jahres, ausgeführt mit enormer Schnelligkeit und gelungener Präzision, erstmals über die 13 m Marke auf 13,11 m und steht damit auf Platz 4 in der Badischen Bestenliste der 15-Jährigen.

Mit geballter Energie zum weitesten Stoß des Jahres


Dies motivierte wohl auch für das Speerwerfen. In vier seiner sechs Versuche übertraf der TV-Athlet seine bisherige Bestleistung und setzte mit 46,26 m eine um sechs Meter gesteigerte Bestmarke für die Badische Bestenliste des BLV, wo er damit auf Platz 8 zu finden ist.

Beim Abwurf wird die Verformung des Speers sichtbar...

Betrachtet man die Steigerungen dieses Jahres von Silas in den o.g. Disziplinen (Kugel +2,26 m; Diskus +5,38 m; Speer +10,52 m) als auch in den übrigen Disziplinen, so zeigt sich hier die kontinuierliche und trainingsintensive Aufbauarbeit der letzten Jahre in der Halle, im Stadion und im Kraftraum.