Umgang mit der Corona-Pandemie im Turnverein

Liebe Mitglieder,

die Corona-Pandemie hat im März zu einem abrupten Abbruch der Trainings- und Übungsaktivitäten beim Turnverein geführt.

Inzwischen hat die Landesregierung in Ihrer Verordnung vom 9./10.05. (unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Notverkuendung+Verordnung+des+KM+und+SM+ueber+Sportstaetten) den Trainings- und Übungsbetrieb in ungedeckten öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten (Freiluftsportanlagen) unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen wieder erlaubt. Geschlossene Räume, wie Sporthallen, dürfen zu Trainings- und Übungszwecken weiterhin nicht genutzt werden. Ersteres betrifft das Eugen-Götter-Stadion sowie die Tennisplätze; letzteres betrifft die Ravensburghalle und den Sparkassensportpark und insbesondere auch den Kraftraum.

Auch wenn die Schutzmaßnahmen einen sehr restriktiven Charakter haben und auch einige Dokumentationsmaßnahmen mit einhergehen, so hat der Vorstand des Turnverein beschlossen, dass unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen ein Training ermöglicht werden soll und dafür ein allgemeines Schutzkonzept erstellt. Zusätzlich gibt es für die am Training im Eugen-Götter-Stadion oder auf den Tennisplätzen interessierten Abteilungen (Tennis, Leichtathletik, Handball und Jazz) ein sportartenspezifisches Schutzkonzept. Diese vier Abteilungen werden bzw. haben unter Einhaltung der Schutzkonzepte auch mit dem Trainingsbetrieb begonnen. Auch bei Volleyball hat die Diskussion zum Schutzkonzept begonnen.

Wir wollen noch darauf hinweisen, dass ein Training im öffentlichen Raum (außerhalb von Sportstätten) oder im privaten Raum nicht möglich ist. Dies bedeutet, Nordic Walking oder auch Lauftreffs sind nicht möglich. Natürlich darf jeder privat walken oder auch laufen oder sich sonst sportlich betätigen, muss dabei aber die Kontaktregeln einhalten.

Wir hoffen, dass damit der Sport im Turnverein wieder mit Leben gefüllt werden kann, appellieren aber an alle Trainingsteilnehmer die Schutzkonzepte ernst zu nehmen und strikt einzuhalten. Ein Verstoß würde den sofortigen Abbruch des Trainingsbetriebes zur Folge haben.