5000 erfolgreich absolvierte Sportabzeichen seit 1973!

Diese enorme Zahl können wir inzwischen am Stützpunkt Sulzfeld vermelden.

Im Jahr 1973 begann Gerhard Kraus mit 21 Freizeitsportlern diese Aktion in Sulzfeld, die er mit großer Leidenschaft jahrelang fortführte. Die Anzahl der jährlichen Teilnehmer stieg anfangs recht flott auf über 100 und erreichte den Höhepunkt bei 219 Absolventen des Deutschen Sportabzeichens im Jahr 2000. Alljährlich kamen in der Vergangenheit ca. 100 Sportbegeisterte, um an der „Olympiade des kleinen Mannes“ teilzunehmen.

Zu Beginn der Saison 2018 hatte Sportabzeichen-Stützpunktleiter Rolf Krüger als Ziel die fehlenden 88 Sportabzeichen ausgegeben und damit auch die „Nummer 5000“.

Erst Anfang November war es Wilfried Weigert, der die noch ausstehenden 20 km in Begleitung von Stützpunktleiter Rolf Krüger an einem milden Nachmittag radelte. Damit war das 88. Sportabzeichen des Jahres absolviert und gleichzeitig das 5000. Deutsche Sportabzeichen beim TV Sulzfeld vollbracht.

5000 absolvierte Sportabzeichen beim TV Sulzfeld seit 1973

Im Rahmen der TV-Wanderung am 6. Januar 2019 konnte dann im Beisein vieler TV-Mitglieder, der Bürgermeisterin Frau Pfründer und Sportabzeichen-Obmann Armin Kösegi im Turnerheim die kleine Ehrung erfolgen.

Armin Kösegi überreichte dabei im Auftrag des Sportkreises Sinsheim die Sportabzeichenurkunde an Wilfried Weigert und eine Urkunde an den TV Sulzfeld für 5000 Sportabzeichen-Abnahmen und sprach der Stützpunktleitung (Rolf und Beate Krüger) sowie allen Sportabzeichenprüfern des TV, aber auch dem Verein, den Dank für diese stolze Zahl und die damit verbundene jahrzehntelange Arbeit aus.

Bürgermeisterin Sarina Pfründer bedankte sich ebenfalls bei den Sportabzeichenprüfern und der Stützpunktleitung sowie dem Turnverein für das umfangreiche ehrenamtliche Engagement im Freizeitsport und überreichte Wilfried Weigert ein Präsent.

Sportkreis und Bürgermeisterin würdigten die Arbeit des TV Sulzfeld

Die Teilnehmerzahl hat mit 104 Sportabzeichen-Absolventen gegenüber dem Vorjahr um 11 Personen zugenommen. Die Erwachsenen waren mit 62 Teilnehmern (51 im Vorjahr) beteiligt, während unverändert 42 Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren das Deutsche Sportabzeichen erringen konnten.

Zur Hälfte kommen die Teilnehmer aus den Reihen der Leichtathleten, unterstützt von einigen Eltern, während die Beteiligung der Montagsmänner bei 16 Personen liegt und aus den restlichen Abteilungen des TV lediglich noch 10 Teilnehmer zu verzeichnen sind. Insgesamt steckt also noch Potenzial in den Teilnehmerzahlen beim TV.

Bemerkenswert ist die ununterbrochene Beteiligung von Peter Götter und Klaus Schweinfurt seit Beginn 1973, damals noch in der Jugendklasse.

Unter den Teilnehmern am Familiensportabzeichen erhält dieses Mal die Familie Peter Götter für die Teilnahme von 8 Personen am „Familienwettbewerb“ eine besondere Auszeichnung.


Sportabzeichen mit Zahl 40: Krüger Beate, Götter Peter, Schweinfurth Klaus

Sportabzeichen mit Zahl 20: Eckl Pia

Sportabzeichen mit Zahl 15: Nonnenmacher Jutta, Radetzky Christiane, Reimold Elke, Schorb Stefanie, Winter Monika

Sportabzeichen mit Zahl 10: Götter Stefan

Frauen und Männer: Schweinfurth Ingrid (36 Sportabzeichen), Hilpp Michaela (28), May-Schorb Ulrike (26), Schönemann Karin (24), Wiedl Andrea (24), Götter Barbara (23), Kraus Anke (22), Klinger Manuela (14), Helling Carolin (12), Götter Damaris (6), Lindenau Madlen (5), Mühling Gabriele (3), Glasbrenner Tanja (2), Herzig Sandra (2), Schönemann Hannah (2), Mitschele Tamara (1), Reimold Michaela (1), Schleweis Stephanie (1), Wagner Lisa (1), Krüger Rolf (44), Mohr Frieder (43), Czech Hans (42), Eigenmann Wolfgang (39), Wiedl Thomas (37), Schellenberger Karl (36), Maier Herbert (34), Scheunert Werner (33), Maier Gerd (33), Gremmelmaier Ulrich (31), Kull Gert (31), Weigert Wilfried (28), Müller Bernd (28), Eckl Karl-Heinz (27), Hilpp Gerhard (23), Zanger Dirk (19), Faßler Günter (17), Krüger Rudi (16), Kraus Gerold (13), Schönemann Konrad (11), Doll Wolfram (6), Lindenau Jörg (6), Helling Ben (4), Klinger Michael (3), Riedel Arne (3), Doll Benedikt (1), Hilpp Stefan (1), Laskowski Jakob (1), Mitschele Andreas (1), Radon Colin (1), Reimold Sven (1), Riedel Björn (1), Schramm Alexander (1), Söder Jan (1).

Weibliche u. männliche Jugend: Achauer Jule (7), Kourtidis Zoe (6), Heitlinger Judith (4), Stolz Lesedi (4), Rüdele Nina (5), Seltsam Lea (4), Gremmelmaier Lea (2), Hilpp Paulina (3), Hoffmann Rosalie (3), Marzluf Yana (3), Müller Mathilda (3), Reitermann Hannah (3), Holzwarth Sophia (2), Dobler Fallon (2), Kubbat Vanessa (2), Radon Fine (2), Böhm Vivien (1), Brandner Leonie (1), Hilpp Lydia (1), Heidelberger Kathleen (1), Maier Emma (1), Mitschele Charlotta (1), Reimold Aurelia (1), Schmid Desiree (1), Rüdele Florian (11), Laskowski Elias (8), Freier Elias (8), Hilpp Noah (7), Lindenau Silas (7), Bauer Moritz (7), App Aron (6), Krebs Karl (5), Mitschele Finley (4), Dinkel Sam (4), Dinkel Felix (3), Scheerer Julian (3), Müller Gio (2), Reimold Raphael (1), Schellenbauer Ben (1), Schramowski Alan (1), Siedler Tom (1).

Übersicht der abgenommenen Sportabzeichen am Stützpunkt TV Sulzfeld

6 Familiensportabzeichen 2018 (mindest. 3 Teilnehmer):

Fam. Götter (8 Teiln.): Peter, Barbara, Manuela, Michael, Carolin, Ben, Stefan, Damaris
Fam. Lindenau (3): Madlen, Jörg, Silas
Fam. Reimold (4): Sven, Michaela, Raphael, Aurelia
Fam. Hilpp (3): Stefan, Paulina, Lydia
Fam. Mitschele (4): Andreas, Tamara, Finley, Charlotta
Fam. Schönemann (3): Konrad, Karin, Hannah