Deutsches Sportabzeichen 2017 - 93 Teilnehmer in Sulzfeld

Stützpunktleitung: Rolf Krüger

Das Deutsche Sportabzeichen ist „die" Vielseitigkeitsübung zur Bestätigung der persönlichen Fitness. Die Teilnehmerzahl hat mit 93 Sportabzeichenabsolventen gegenüber dem Vorjahr um 6 Personen abgenommen. Die Erwachsenen waren mit 51 Teilnehmern beteiligt, gegenüber 64 im Vorjahr, während 42 Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren das Deutsche Sportabzeichen erringen konnten (+7).

Unter den Teilnehmern am Familiensportabzeichen erhält dieses Mal die Familie Peter Götter für die Teilnahme von 7 Personen am „Familienwettbewerb" eine besondere Auszeichnung. 

Seit Jahren sind die größten Teilnehmergruppen logischerweise die Schüler und Jugendlichen aus der Leichtathletik-Abteilung, deren Leistungen aus den Wettkämpfen für die Wertung gültig sind, und die Montagsmänner bei den Erwachsenen, die eine wesentliche Anzahl der Teilnehmer stellen. Die Familienbeteiligung ist inzwischen stark rückläufig und die vier teilnehmenden Familien sind stark „Leichtathletik-infiziert".

Die Gliederung in Gold, Silber und Bronze, abhängig von der erzielten Leistung, motivierte erneut die Teilnehmer, führte aber nicht zu übertriebenem Ehrgeiz. So konnten alle Kandidaten die Bedingungen erfüllen und fast jeder Teilnehmer schaffte sogar die erhöhten Anforderungen für das Goldene Sportabzeichen. Die große Auswahl von rund 20 möglichen Disziplinen aus den Kategorien „Ausdauer“, „Kraft“, „Schnelligkeit“ und „Koordination“ sowie der Nachweis der Schwimmfähigkeit zur Erfüllung von 5 geforderten Leistungen bieten den Teilnehmern eine große Vielseitigkeit zum Erreichen des Deutschen Sportabzeichens.

Sportabzeichen mit Zahl 35: Schweinfurth Ingrid, Schellenberger Karl

Sportabzeichen mit Zahl 30: Gremmelmaier Ulrich, Kull Gert

Sportabzeichen mit Zahl 25: May-Schorb Ulrike

Sportabzeichen mit Zahl 15: Krüger Rudi, Mehl Reinhard

Sportabzeichen mit Zahl 10: Schönemann Konrad

 

Frauen und Männer: Krüger Beate (39 Sportabzeichen), Hilpp Michaela (27), Schönemann Karin (23), Wiedl Andrea (23), Götter Barbara (22), Eckl Pia (19), Nonnenmacher Jutta (14), Schorb Stefanie (14), Radetzky Christiane (14), Reimold Elke (14), Winter Monika (14), Klinger Manuela (13), Helling Carolin (11), Götter Damaris (5), Lindenau Madlen (4), Dinkel Christine (3), Mühling Gabriele (2), Glasbrenner Tanja (1).

Krüger Rolf (43), Mohr Frieder (42), Czech Hans (41), Götter Peter (39), Schweinfurth Klaus (39), Eigenmann Wolfgang (38), Schuler Werner (37), Wiedl Thomas (36), Maier Herbert (33), Scheunert Werner (32), Maier Gerd (32), Weigert Wilfried (27), Müller Bernd (27), Eckl Karl-Heinz (26), Hilpp Gerhard (22), Zanger Dirk (18), Faßler Günter (16), Götter Stefan (9), Dinkel Markus (8), Doll Wolfram (5), Lindenau Jörg (5), Helling Ben (3), Schweinfurth Michael (2), Schweinfurth Mathias (3), Doll Nils (2)


Weibliche u. männliche Jugend: Nonnenmacher Jule (9), Achauer Jule (6), Kull Colette (6), Kourtidis Zoe (5), Dinkel Anne (5), Seltsam Lea (3), Gremmelmaier Lea (2), Hilpp Paulina (2), Hoffmann Luise (2), Hoffmann Rosalie (2), Koch Antonia (2), Marzluf Yana (2), Müller Mathilda (2), Ott Aline (2), Reitermann Hannah (2), Baier Klara (1), Holzmann Johanna (1), Holzwarth Sophia (1), Dobler Fallon (1), Radon Fine (1), Schönemann Helena (1); Laskowski Jakob (11), Rüdele Florian (10), Riedel Björn (9), Dauth Niklas (8), Laskowski Elias (7), Freier Elias (7), Hilpp Noah (6), Lindenau Silas (6), App Aron (5), Krebs Karl (4), Mitschele Finley (3), Dinkel Sam (3), Neudeck Lennart (3), Dinkel Felix (2), Scheerer Julian (2), Hauser Joel (2), Becker Jason (2), Koch Lennart (1), Müller Gio (1), Schönemann Felix (1), Weber John (1)
 

4  Familiensportabzeichen 2017 (mindest. 3 Teilnehmer):

Fam. Götter (7 Teiln.): Peter, Barbara, Manuela, Carolin, Stefan, Damaris, Ben

Fam. Schweinfurth (3): Ingrid, Klaus, Matthias, Michael

Fam. Lindenau (3): Madlen, Jörg, Silas

Fam. Dinkel (4): Markus, Christine, Anne, Felix


In diesem Jahr könnte – abhängig von der Beteiligung – die 5000 Teilnehmer-Marke erreicht werden. Seit dem Beginn der Sportabzeichen-Aktion durch Gerhard Kraus im Jahre 1973 wurden bisher 4912 erfolgreiche Sportabzeichenprüfungen im Stützpunkt Sulzfeld abgelegt.